Accesskeys

Forstpolitik

Die Grundlage unseres Handelns ist der öffentliche und politische Auftrag des Gesetzgebers und der Regierung, insbesondere:

 

  • die Gesetzgebungen, insbesondere die Waldgesetzgebung von Bund und Kanton
  • die von der St.Galler Regierung verabschiedeten Waldziele (Okt. 2006)
  • die Leistungsaufträge der Regierung an die Waldregionen

 

Wir, das Kantonsforstamt und die Waldregionen, sind die Kompetenzzentren für alle Fragen in und um den St. Galler Wald. Wir streben ganzheitliche und praxisorientierte Lösungsansätze an. In all unseren Aktivitäten orientieren wir uns an der Nachhaltigkeit im Beziehungsdreieck von Ökologie, Ökonomie und Soziologie.

Wir als St.Galler Forstdienst engagieren uns für die verschiedensten Ansprüche an den Wald, fördern die Vernetzung aller Anspruchsgruppen und nehmen eine aktive Koordinationsfunktion wahr. Wir stellen sicher, dass der Wald all seine Funktionen (Nutz-, Schutz-, und Wohlfahrtsfunktion) nachhaltig wahrnehmen kann.

Mit der St.Galler Forstpolitik verfolgen wir folgende Ziele (Schwerpunkte):

 

  • Naturgefahrenabwehr: Sicherstellung der Schutzwaldleistung (Schutzwaldpflege)
  • Förderung und Erhaltung der Biodiversität; Schaffung von vernetzten Wäldern, Waldrändern (naturnaher Waldbau)
  • Gesunde und vitale Wälder, Schonung der Waldböden und der Grundwasservorkommen (Trinkwasserschutz)
  • Stärkung der Wertschöpfungskette Holz (Holzbranche als Wirtschaftsfaktor)
  • Verbesserung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Waldwirtschaft (gewinnbringende Holzproduktion)
  • Quantitative Walderhaltung und Erhaltung der landschaftlichen Vielfalt (Bezeichnung von Problem)

 

Die Umsetzung dieser Ziele erfolgt mit folgenden Instrumenten:

  • Leitbild St.Galler Wald
  • Leistungsaufträge an die Waldregionen
  • Kantonaler Richtplan
  • Waldentwicklungspläne
  • Betriebspläne
  • Projekte

Servicespalte