Accesskeys

Waldrecht

Waldgesetz

Waldgesetz

 

Das Wort Gesetz mag im ersten Moment abschrecken und bedrohlich wirken. Was soll denn jetzt schon wieder verboten werden?! Das Waldgesetz ist jedoch auch ein Vertrag der Öffentlichkeit mit sich selbst, wie sie mit dem Gut Wald umgehen will. Das Kantonsforstamt hat den Auftrag, diesen Willen umzusetzen und leitet seine Aufgaben und Leitlinien aus dem Gesetz ab, als Treuhänder des Volkes.

illegale Deponie im Wald

Ziel

Hauptziel des Gesetzes ist der Schutz und die umfassende Erhaltung des Waldes. Unter Wahrung dieses Zieles kann der Wald durch seine Eigentümer genutzt werden (z.B. Holzgewinnung). Aber auch die Bedürfnisse der Öffentlichkeit an den Wald sind darin geregelt: Stichworte wie Zugänglichkeit, Erholung, Natur.

Warum wollen wir den Wald erhalten? Der Wald bietet uns vielfältige, einmalige Leistungen und Produkte an, die wir ohne ihn nicht hätten: Schutz vor Naturgefahren, Holz, Wasserfilter, Landschaftselement, Erholungsraum. Er ist aber auch die Heimat vieler Pflanzen und Tiere, die ohne ihn nicht leben könnten.

Um den Wald erhalten zu können, sind im Gesetz einige Bestimmungen enthalten, die immer wieder gehört werden, und manchmal im Einzelfall auch mühsam empfunden werden können.

 

Im Folgenden sind die wichtigsten Bestimmungen kurz dargestellt.