Accesskeys

Waldziele der St.Galler Regierung

Waldziele

In den elf Zielen formuliert die Regierung die Ausrichtung ihrer Waldpolitik. Diese umfassen die verschiedenen Waldfunktionen wie Nutzung, Erholung, Schutz vor Naturgefahren und Artenreichtum. Ferner widmen sich die Ziele der Aus- und Weiterbildung des Forstpersonals sowie der Öffentlichkeitsarbeit. Die Umsetzung ist Aufgabe des Kantonsforstamtes und der Waldregionen – in Zusammenarbeit mit den Waldeigentümern.

 

Wertschöpfung verbessern

Die Regierung sieht in der Wald- und Holzwirtschaft im Kanton einen wichtigen, dezentralen Wirtschaftsfaktor. Darum sind ihr sowohl effiziente Forstbetriebe wie auch kräftige Verarbeiter und eine funktionierende Zusammenarbeit zwischen den beiden wichtig. Dies hat sie auch mit der finanziellen Unterstützung des Projektes "impulsholz sg" demonstriert, das die Wertschöpfung des Holzes steigern soll.

 

Ein weiterer Akzent liegt auf den Schutzwäldern. Durch die konsequente Pflege der Wälder mit Schutzfunktion lässt sich für die unterliegenden Objekte ein wirkungsvoller und kostengünstiger Schutz erreichen.

 

Neben dem Schutz vor Naturgefahren und der Holzproduktion bildet die Artenvielfalt ein wichtiges Element der Waldpolitik, ist doch der Wald ein zentraler Bestandteil der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt. Neben der umfassenden Anwendung eines naturnahen Waldbaus stehen die Bemühungen um grossflächige Waldreservate im Mittelpunkt; sie werden dereinst 10 Prozent der Waldfläche im Kanton umfassen.

 

Wald benötigt Schutz

Damit der Wald die gestellten Aufgaben erfüllen kann, braucht er selbst Schutz: Die Waldfläche ist in ihrer Verteilung und Gesamtfläche konform zu den schweizerischen Zielen zu erhalten. Wo durch Einwachsen von Wald ökologisch besonders wertvolle, offene Flächen zu verschwinden drohen, sind Massnahmen angezeigt. Der Schutz der Waldböden, sowohl Produktionsfaktor für das Holz als auch wichtiger Filter für unser Trinkwasser, wird immer wichtiger. Bodenschonende Verfahren, angepasste Baumartenwahl und der Erhalt der Wälder sind entscheidende Faktoren. Wildbestände und Waldbestände werden so aufeinander abgestimmt, dass die natürliche Waldverjüngung sichergestellt ist.

 

Um das Wissen über den Wald und seine Funktionen sowie das Verständnis dafür zu fördern, wird die Öffentlichkeitsarbeit konsequent fortgesetzt. Sie schafft in der Bevölkerung die Voraussetzungen für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Wald.

 

Für Reichtum und Vielfalt

Die Regierung ist überzeugt, dass die Waldziele einem reichen, vielfältigen Wald dienen: zum Wohl von Natur und Mensch, als Arbeitsplatz, als Ort der Erholung, als Garant für den Schutz vor Naturgefahren, zur nachhaltigen Produktion des Rohstoffes Holz und der Sicherstellung unserer Trinkwasserressourcen.

PDF-Datei Waldziele (22 kB, PDF)   13.10.2006

Servicespalte