Accesskeys

Planung

Die Erwartungen und Anforderungen an den Wald sind sehr vielfältig. Die legitimen Interessen und Ziele der verschiedensten Anspruchsgruppen lassen sich nicht immer harmonisch verbinden. Allgemein steht auch die Waldbewirtschaftung und Pflege unter grosser Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit. Um den verschiedenen Zielen und Interessen im Rahmen des Rechts und der Eigentumsverhältnisse Rechnung tragen zu können werden zwei Planungsebenen unterschieden: die Waldentwicklungsplanung und die Betriebsplanung.

Waldentwicklungsplanung

Die Waldentwicklungsplanung (WEP) gibt Aufschluss über die Standortsverhältnisse, gewichtet die Waldfunktionen und legt die Ziele der Waldentwicklung sowie die Bewirtschaftungsgrundsätze fest. Die Waldregion 3 ist in drei WEP-Perimeter unterteilt:


Bestandeskarte

Die aktuelle Bestandeskarte von 2012 basiert auf den Luftbildern von 2009 und gibt Auskunft zu Aufbau, Entwicklung und Bestockung der Waldbestände. Sie unterstützt den Waldbewirtschafter in Bewirtschaftungsplanung (Basis der Betriebsplanung) und dient dem Forstdienst zur überregionalen Nachhaltigkeitskontrolle im Wald.


Betriebsplanung

Die Betriebsplanung sichert die nachhaltige Nutzung und Pflege des Waldes auf der Ebene Waldeigentümer. Auf der Basis von Bestandeskarte und Waldentwicklungsplanung werden in den kommenden Jahren die Betriebsplanungen der Eigentümer mit mehr als 50 ha Wald erneuert

Servicespalte