Accesskeys

Spezielle Wälder

Heuberg

Edelkastanie inmitten von Fichten auf 1240 müM

Es gibt vermutlich nur sehr wenige Gegenden, in denen so viele und so gegensätzliche Wälder, in Bezug auf die Artenzusammensetzung vorkommen, wie in der Waldregion 3. Da stehen Edelkastanien und Arven sowie Traubeneichen und Lärchen fast nebeneinander. Diese Vielfalt ist einerseits sicher der sehr unterschiedlichen Geologie im Sarganserland, welche von sehr saurem (Verucano) bis sehr basisch (Dolomit) reicht, zu verdanken. Anderseits aber auch der sehr grossen Höhenlagen, denn die Waldregion reicht vo 420 müM (Walensee) bis auf 3247 müM (Ringelspitz). Nicht unwesentlich ist aber auch die sehr unterschiedlichen Exposition, welche zum Beispiel im Seeztal ganz anderst sind als in den Seitentälern wie Tamina-, Weisstannen-, Schils-, oder Murgtal.

Servicespalte