Accesskeys

Jahresthemen

Das Kantonsforstamt St.Gallen nutzt alljährlich den "Internationalen Tag des Waldes" für die Lancierung einer kantonalen Informationskampagne zu einem Schwerpunktsthema, wenn möglich in thematischer Anlehnung an die nationale Kampagne.

 

In den 1970er Jahren wurde der Internationale Tag des Waldes (ITW) durch die FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der UNO) lanciert. 1989 nahm die Umweltbildungsorganisation CH Waldwochen (heute: Silviva) die Idee in der Schweiz auf.

Ziel der ITW-Aktivitäten ist es, der Bevölkerung auf nachhaltige Weise Informationen und Eindrücke über die Bedeutung des Waldes, seine vielfältigen Leistungen und die verschiedensten Aspekte der Nutzung durch den Menschen zu ermöglichen.

Der ITW ist als Kampagne zu verstehen, welche jeweils am Frühlingsanfang, dem 21. März (international festgelegtes Datum) seinen Anfang nimmt. Wenn möglich erfolgt dieser Start im Rahmen eines öffentlichen Anlasses, um die Bevölkerung via Medien über Bedeutung dieses Tages und das jeweilige Schwerpunktthema in Kenntnis zu setzen. Im weiteren Jahresverlauf findet in den Schweizer Wäldern eine Vielzahl von lokalen Aktivitäten zum vorgestellten ITW-Thema statt.

Servicespalte