Accesskeys

ARGE-Alp

Die Arbeitsgemeinschaft Alpenländer (ArgeAlp) hat das Ziel, durch grenzüberschreitende Zusammenarbeit gemeinsame Anliegen der Mitgliedsländer zu behandeln, das Bewusstsein der gemeinsamen Verantwortung für den alpinen Lebensraum zu vertiefen, die Kontakte zwischen den Völkern und Bürgern zu fördern, die Stellung der Länder, Regionen, Provinzen und Kantone zu stärken und gemeinsam mit anderen Institutionen einen Beitrag zur Zusammenarbeit in Europa zu leisten.

 

Der St.Galler Regierungsrat i.R. Josef Keller startete mit der Kick-off Sitzung vom 9. Oktober 2009 ein Arge-Alp-Projekt mit dem Titel "Ökonomie und Ökologie im Schutzwald". Unter der Leitung des Kantonsforstamtes St.Gallen werden die Anstrengungen und Methodik der ArgeAlp-Mitglieder im Bereich der Schutzwaldpflege verglichen, Wissen und Erfahrungen ausgetauscht sowie die besten Lösungen zur optimalen Pflege der Schutzwälder herausgearbeitet.

Das Projekt soll auch der landesübergreifenden Sensibilisierung der Öffentlichkeit für den Schutzwald dienen. Am Projekt beteiligen sich Bayern, Land Salzburg, Land Tirol, Land Vorarlberg, Provinz Bozen-Südtirol, Provinz Trient, Kanton Graubünden und Kanton St.Gallen.

 

 

 

Für Fragen zum Projekt steht Ihnen  raphael.luechinger@sg.ch gerne zur Verfügung.