Accesskeys

Waldreservat Seerenwald

Seerenwald

kombiniertes Waldreservat

 

Gesamtfläche: 82 ha

 

Waldeigentümerin: Ortsgemeinde Quinten

 

Standortgemeinde: Amden

 

Gründungsjahr: 2011

 

Lage: an den steilen Südhängen des Walensees zwischen Seeren- und Fulenbach

 

Höhenstufe: v.a. kollin und submontan

 

Hauptwaldstandorte: Lindenmischwälder (35%), Seggen-Buchenwälder (26%), Eichenwälder (21%), Platterbsen-Buchenwälder (14%)

 

Bedeutung:

  • Förderung des Artenreichtums licht- und wärmeliebender Pflanzen und Tiere auf Standorten mit besonders grossem Potenzial
  • kombiniert mit dem Entstehen von Alt- und Totholz für (tot)holzbewohnende Arten
  • ökologische Vernetzung (Trittsteinbiotope)

.... siehe  Festschrift Binding Waldpreis Amden

 

 

Teil Sonderwaldreservat:

 

Hauptziel: Förderung der Artenvielfalt in den Lindenmischwäldern in der Fauna (v.a. Tagfalter, Heuschrecken) und Flora. Auch die Reptilien profitieren von den Waldauflichtungen

 

wichtigste Massnahmen: gezielte Holzschläge und Stehenlassen stabiler Einzelbäume

 

Waldfläche: 41 ha

 

Erfolgskontrolle: Das Monitoring auf sechs Lichtungsflächen der Jahre 1996 – 2002 zeigt, dass die erwarteten Wirkungen sowohl bei der Fauna als auch bei der Flora eintreten.                      .... siehe  Festschrift Binding Waldpreis Amden

 

Teil Naturwaldreservat:

 

Hauptziel: Prozessschutz, d.h. Nutzungsverzicht. Entstehung von Alt- und Totholz als Lebensraum für spezialisierte Arten

 

Massnahmen: keine waldbaulichen Massnahmen

 

Waldfläche: 41 ha

 

Servicespalte