Accesskeys

Asiatischer Laubholzbockkäfer

Asiatischer Laubholzbockkäfer

Bild: Waldschutz Schweiz

Der Asiatische Laubholzbockkäfer ist ein besonders gefährlicher Schädling und gehört daher zu den meldepflichtigen Quarantäneorganismen. Erste Verdachtsfälle sind in den Kantonen Freiburg und Thurgau sowie im Rheinhafen von Basel aufgetreten. In der Stadt Winterthur wurde im Jahre 2012 ein grösserer Befall festgestellt.

Der Asiatische Laubholzbockkäfer befällt verschiedene Laubholz- und Straucharten (ausser Linde) und kann Bäume binnen weniger Jahre zum Absterben bringen. Er wird mit Verpackungsholz oder lebenden Pflanzen aus dem asiatischen Raum eingeführt. Ein Ausbreiten des Käfers in der Schweiz hätte im Wald, im öffentlichen Grün (Park- und Alleebäume) und in landwirtschaftlichen Kulturen erhebliche Schäden zur Folge.

 

 

Servicespalte